Aikido

 

Ai  ist Freundschaft und Harmonie
Ki  ist Energie, ist Geist, ist Wille
Do ist der Weg

 

Aikido ist eine japanische Kampfkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts von dem Japaner Morihei Ueshiba entwickelt wurde. Er entwickelte seine speziellen Techniken aus Formen des daito-riu Jiu Jitsu und aus dem Schwertkampf. Typisch sind kreisrunde oder spiralförmige Bewegungen, die zuweilen tänzerisch anmuten. Es wird die Energie des Gegners aufgenommen und in angemessener Form gegen ihn verwandt.

Aikido ist defensiv. Es werden keinerlei Angriffsformen gelehrt. Vorkommende Angriffsformen dienen lediglich dem tieferen Verständnis der Techniken. Deshalb gibt es auch keinerlei Wettkämpfe. Ziel ist es, eine körperliche und geistige Entwicklung zu fördern, ein denken und Handeln, das frei von Angst und Aggression ist. So ergeben sich über die Jahres des Fortschritts im Aikido auch Fortschritte im Alltäglichen, zwischenmenschlichen Leben.

Aikido beruht auf einem geschulten und disziplinierten Willen als denkender Kraft oder Energie – dem Ki. Und dem Vermögen, Gedanken und Handlungen in Harmonie – Ai – zu koordinieren. Es werden Körperhaltungen und Einstellungen trainiert, die diesen Weg – Do – erleichtern.

Aikido überfordert keinen. Die natürlichen Bewegungen, die umfangreiche Gymnastik und die Harmonie der Techniken fordern den Körper zwar ausgiebig, zwingen ihn aber nicht zu Höchstleistungen. Es können alle Altersgruppen gemeinsam trainieren. Alle profitieren voneinander, die Älteren von der Dynamik der Jüngeren, die Jüngere von der Erfahrung und Zentriertheit der Älteren.

Aikido kann nach einiger Zeit auch als Mittel zur Selbstverteidigung angesehen werden. Alle Techniken stammen aus der Budo-Tradition und wurden entwickelt, um einen Gegner möglichst schnell und wirkungsvoll außer Gefecht zu setzen. Darum sollte der Betrachter sich nicht von der Eleganz und Anmut der Bewegungen zu Vorurteilen hinreißen lassen. Doch die Entscheidung, ob er Aikido als etwas Profanes betrachtet, bleibt dem Aikidoka am Ende selbst überlassen.

Das Training

Wir trainieren vor allem im Sakura-Dojo an der Dorfstraße 19a in Wutenow bei Neuruppin. Das Dojo ist Teil von Beckers Scheune.

Die aktuellen Trainigszeiten und noch viel mehr könnt Ihr der externen Internetseite unserer Abteilung Aikido unter www.aikido-neuruppin.de entnehmen.

Kontakt

Abteilungsleiter:
Dirk Becker - dirk.becker@aikido-neuruppin.de
oder 0175 - 5 66 40 05.