07.12.2019 Goldener Kazoku Cup

Goldener Samstag für Neuruppiner Karateka

Der TKV Ruppin e.V. reiste mit insgesamt 10 Startern, 3 Betreuern und einem Kampfrichter am 07.12.2019 zum Kazoku Cup nach Berlin. Rund 90 Teilnehmer aus 3 Bundesländern kämpften bei diesem Turnier um die besten Platzierungen.

Insgesamt 12 Goldmedaillen konnte das Wettkampfteam in die Fontanestadt holen.

Wettkämpfer,Betreuer und Kampfrichter des TKV Ruppin e.V.

Unsere Starter und Ergebnisse:

Laya-Lynn Lepinski 1. Platz Kata 1. Platz Kumite
Lex-Lewis Lepinski 2. Platz Kumite  
Justus Liebe 1. Platz Kata 1. Platz Kumite
Paulina Schmidt 1. Platz Kata 1. Platz Kumite
Romy Haselbach 4. Platz Kata 1. Platz Kumite
Emily Künzel 3. Platz Kata 1. Platz Kumite
Trixi Gronau 1. Platz Kata 1. Platz Kumite
Vivien Lepinski 1. Platz Kata 1. Platz Kumite
Thomas Hambück 2. Platz Kata 2. Platz Kumite
Yan-Niclas Thiel 2. Platz Kata  

„Das Turnier in Berlin war der krönende Abschluss eines fantastischen Jahres“, sagte Stefan Brauer, der den Verein als Kampfrichter vertritt. 2019 holte das Karate- Wettkampfteam des TKV Ruppin e.V. insgesamt 24 Gold-, 15 Silber- und 10 Bronzemedaillen in die Fontanestadt. Damit war 2019 das erfolgreichste Wettkampfjahr in der Vereinsgeschichte. Einen besonderen Dank gilt den Betreuern Annette Weihrich, Vivien Lepinski und Thomas Hambück.  Ohne ihr Engagement wäre eine Betreuung der Kampfflächen nicht möglich gewesen. Ein Dankeschön auch an die Eltern der Wettkämpfer, die ihre Kinder zum Turnier begleitet und tatkräftig anfeuerten.

Tobias Pfahl, Abteilungsleiter Karate, lobte die Trainer Falk Knudsen und Stefan Brauer für die hervorragende Vorbereitung der Wettkämpfer und ist stolz auf die Ergebnisse im Wettkampfjahr 2019.

Tobias Pfahl/Stefan Brauer

erstellt von Stefan Brauer