Ein neuer Vorstand für den TKV Ruppin

Bei der Mitgliederversammlung am 16. März hat der TKV auch einen neuen Vorstand gewählt. Dass sich nach dem Weggang der Abteilung Klettern etwas ändern wird, war klar. Aber auch an der Vereinsspitze gibt es einen Wechsel.

Der neue Vorstand von links nach rechts: Dirk Becker, Falk Knudsen, Stefan Brauer, Tobias Pfahl, Reyk Grunow, Henry Neumann und Kai Goldschmidt. Foto: TKV Ruppin e.V.

Unser langjähriger Vorsitzender Dirk Becker (Abteilung Aikido) hat sich aus beruflichen Gründen entschieden, den Chefposten im Vorstand abzugeben. Neuer Vorsitzender des TKV Ruppin e.V. ist nun Kai Goldschmidt.

Kai ist 37 Jahre alt und trainiert seit der Gründung 1992 Karate in unserem Verein. In der Karate-Abteilung war er lange sehr aktiv und seit 2014 zudem 1. stellvertretender Vorsitzender des gesamten TKV. Er und Dirk tauschen jetzt ihre Funktionen.

Eine weitere kleine Veränderung gibt es im Vorstand. Als neuer Jugendwart wurde Stefan Brauer (Karate) gewählt. Stefan übernimmt das Amt, das bisher Jens Thierock aus der Kletter-Abteilung inne hatte.

Die etwa 90 Kletterer bilden seit 1. Januar eine eigene Sektion des Deutschen Alpenvereins und sind deshalb nicht mehr Mitglied im TKV. Sie betreiben jetzt auch den Kletterturm in Neuruppin in eigener Regie.

Den neuen Vorstand bilden

Kai Goldschmidt (Vorsitzender)
Dirk Becker (1. stellvertretender Vorsitzender)
Henry Neumann (2. stellvertretender Vorsitzender)
Falk Knudsen (Schatzmeister)
Stefan Brauer (Jugendwart) und
Reyk Grunow (Öffentlichkeitsarbeit).

Sie wurden bei der Mitgliederversammlung am 16. März in Wuthenow einstimmig gewählt.

Geschäftsführer des Vereins ist weiterhin Tobias Pfahl.

Der TKV Ruppin e.V. hat aktuell etwa 260 Mitglieder in vier Abteilungen: Aikido, Jiu Jitsu, Karate und Tauchen.

 

erstellt von Reyk Grunow