unsere Philosophie

Der TKV hat sich aus seinem Namen einen Vereinsslogan geschaffen, der die Eckpunkte und wichtigsten Grundsätze zur Gestaltung unseres Vereinlebens zum Ausdruck bringt.

TKV: Tradition – Kreativität – Veränderung

Diese Grundsätze sind für uns und unsere Mitglieder/innen Leitsätze des Handelns zur Gestaltung der Beziehungen in unserem Verein. Diejenigen, die bereit und Willens sind, gemeinsam mit uns an der Verwirklichung dieser Grundsätze zu arbeiten, sind in unserem Verein herzlich willkommen.

Tradition

Der Aspekt der Tradition ist Ausdruck unserer Verbundenheit mit den Traditionen des deutschen Sportvereins als Heimstatt Gleichgesinnter zur körperlichen und geistigen Ertüchtigung und zur Meisterung des Lebens.

Ausdruck auch der Verbundenheit mit den Traditionen der Kampfkunst als Lebensweg zur Formung einer wertvollen in die Gesellschaft integrierten und für die Gesellschaft wirkenden Persönlichkeit, insbesondere durch das Training von Disziplin, Selbstverantwortung und Achtsamkeit.

Kreativität

Der Aspekt Kreativität ist Ausdruck unserer kreativen Einflussnahme auf das Leben in unserem Verein.
Es entspricht unserer Vereinsphilosophie, einerseits Sorge dafür zu tragen, die wertvollen Traditionen der Vergangenheit zu bewahren, und andererseits neue zeitgemäße Werte und Verhaltensweisen auszuprägen, die den heutigen und künftigen gesellschaftlichen Anforderungen entsprechen, und uns und unseren Kindern helfen, sich fit zu machen für die Mitgestaltung unserer Zukunft.

Während das Ziel der körperlichen und geistigen Ertüchtigung früher oft darin bestand, sich stark zu machen für die Auseinandersetzungen zwischen Klassen und Schichten der Gesellschaft oder für das Überleben in den kriegerischen Auseinandersetzungen ihrer Zeit, so stehen diese Bedrohungen nicht mehr im Mittelpunkt unserer Lebens.

Wir sind im täglichern Leben nicht existentiell bedroht. Gewalt ist für uns kein Mittel zur Überwindung der Probleme unseres modernen Alltags.
Wir sind eher in unserer Gesundheit (Einflüsse des modernen Lebens, Umweltverschmutzung und Stress u.a.) und in unseren sozialen Beziehungen (Entfremdung, Gefühlskälte und Gewalt in den sozialen Beziehungen u.a.) bedroht. Deshalb ist es uns wichtig, unseren Sportlerinnen und Sportlern Werte wie Toleranz, gegenseitigen Achtung und Anerkennung, Unterstützung, Gewaltlosigkeit und Verantwortung für sich und unsere Gesellschaft zu vermitteln.

Veränderung

Der Aspekt der Veränderung ist Ausdruck unseres Wollens, diese für uns so wichtigen Werte im täglichen Vereinsleben umzusetzen. Wir stellen uns dieser Herausforderung und sind bestrebt, durch die Anwendung moderner Verfahren und Methoden in der Trainings- und Erziehungsarbeit, stets auf die Veränderungen unseres Lebensumfeldes zu reagieren.

Wir gestalten unsere Beziehungen im Sinne des Sprichwortes: „Wer sich heute nicht verändert, lebt morgen noch wie gestern.“ Offenheit für Veränderungen steht dabei im Mittelpunkt unserer Vereinsphilosophie.